Unbenanntes_Projekt.jpg

2009 Bremen ist für mich

Im Rahmen der Migrant:innentage 2009 wurden Porträt-Aufnahmen unterschiedlicher Migrantinnen und Migranten unter dem Motto „Bremen ist für mich…“ im DGB Haus Bremen (Deutscher Gewerkschaftsbund) in der Zeit vom 01.12.2009 - 31.12.2009 ausgestellt.

Verwirklicht

Über das Projekt

Die fotografierten Bürger:innen haben in From eines kurzen Textes ihre Gedanken und Gefühle, die sie mit Bremen verbinden aufgeschrieben.

Hier eine Beispiel:

„Bremen ist eine multikulturelle, grüne und wunderschöne Stadt für mich. Hier genieße ich das „norddeutsche“ Leben mit Freunden und Familie- Bremen ist mein Zuhause. Da fühlt sich meine Seele ruhig, glücklich und gesund!“

Beim Betrachten und Lesen erfuhr man nicht nur etwas über unsere Mitmenschen, sondern bekam auch einen Einblick über die Einzigartigkeit und Vielfalt, welche das Zusammenleben doch erst spannend, bunt und lebendig machen.