MigrantenElternNetzwerk Bremen (in Gründung)
 

Viele Kinder aus Einwandererfamilien haben Schwierigkeiten sich im deutschen Bildungssystem zurecht zu finden. Die Eltern wollen zwar, dass ihre Kinder eine gute Ausbildung erhalten, wissen aber oft nicht, wie dies erreicht werden kann. Gerade in dieser Situation sind die Eltern von entscheidender Bedeutung für die Bildung und Entwicklung ihrer Kinder. 

Genau an dieser Stelle setzt das MigrantenElternNetzwerk Bremen (in Gründung) an. Der Verein Toleranz Jugend Verständigung möchte in Zusammenarbeit mit interkulturellen Elternvereinen/initiativen und Migrantenorganisationen (MO) ein Elternnetzwerk aufbauen, um die Interessen von zugewanderten Eltern zu vertreten.

 

Ziele: 

  • Ein Migranten Eltern Netzwerk gründen, um Austauschmöglichkeiten für Migrantenorganisationen und interkulturelle Elternvereine/Initiativen zu schaffen
  • Den Dialog zwischen Eltern, Erziehungs- und Bildungseinrichtungen fördern und neue Formen der Zusammenarbeit entwickeln
  • Ein kulturübergreifendes, parteipolitisch und konfessionell unabhängiges Netzwerk nachhaltig etablieren
     

Was bieten wir an: 

  • Zeit und Raum für den Erfahrungsaustausch und Dialog mit MO und interkulturellen Elternvereinen
  • Beratung und Information zu verschiedenen Bildungs- und Erziehungsthemen für zugewanderte Eltern, MO und Elternvereine
  • Qualifizierung durch regelmäßige Treffen mit Bildungs- und Fachexperten
  • Vernetzung von Migrantenorganisationen mit Vertretern aus Bildung, Politik und Verwaltung
     

Informationen über die Regionalstelle Nord des Bundeselternnetzwerkes für Migrantenorganisationen für Bildung und Teilhabe (bbt) finden Sie hier.
 

Nähere Informationen und Kontakt:

Ana María Becker

TJV e.V.

Kulturzentrum Lagerhaus-Migration

Schildstr. 12 -19, 28203 Bremen

Telefon: 0421 704001

Email: ana-maria.becker@bundeselternnetzwerk.de


"Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel" J. W. von Goethe